Ziel des Workshops war es, eine Technologie-Vorschau für das Innovationsfeld „Connected Rail“ zu schaffen, auf deren Basis Innovationspotenziale, Handlungsfelder und Maßnahmen für das SRCC-Konsortium abgeleitet werden sollten.

Den insgesamt 18 Teilnehmern aus Wissenschaft und Wirtschaft wurden zunächst die Vision des Gesamthabens „Smart Rail Connectivity-Campus“ erläutert sowie die vorhandene und geplante Infrastruktur des Forschungscampus dargestellt. Zudem wurden mit ihnen gemeinsam wesentliche Anforderungen an das geplante Betreibermodell definiert.

In den offenen Diskussionen wurden dann zum einen erste Ansatzpunkte für eine Technologie-Vorschau des Innovationsfeldes „Connected Rail“ (insbesondere in den Bereichen Automatisiertes Fahren und Datenübertragung) geäußert. Zum anderen wurde mit Blick auf mögliche Produkte/Services als Leistungen des SRCC über die Technologie-Vorschau des LivingLab als wesentlicher Teil des Forschungscampus diskutiert. Die im Workshop erarbeiteten Ansatzpunkte werden in themenfeldspezifischen Workshops ausgebaut und vertieft.