Unter Nutzung der spezifischen Potenziale der Region zielt das Vorhaben Smart Rail Connectivity Campus auf die Entwicklung und Umsetzung eines modernen, zukunftsfähigen und nachhaltigen Schienenverkehrs ab. Die Bahntechnik wird als ein bedeutendes Innovationsfeld angesehen, in dem ein Grundstein für eine erfolgreiche Initiierung und Bewältigung des notwendigen industriellen Wandlungsprozesses in der Region Chemnitz-Erzgebirge gelegt werden soll. Das Innovationsfeld besteht aus folgenden Bereichen und Themen:

Bereiche und Themen des Innovationsfelds (Quelle Icons: „Train“ icon by Wahyuntitle from thenounproject.com; „People“ icon by Anastasia Latysheva from thenounproject.com; „Left Track Switch“ icon by Jamison Wieser from thenounproject.com; „Network“ icon by Three Six Five from thenounproject.com)

Am Smart Rail Connectivity Campus liegt der Fokus auf der anwendungsnahen Forschung, um spezifische praxisrelevante Problemstellungen im Praxis- und/oder Forschungsverbund zeitnah zu lösen. Zum andern wird grundlagenorientiert für die mittel- und langfristige Entwicklung und Wegbereitung verfahrensseitiger und technologischer Innovationen geforscht.

Dabei betreffen die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mehrere hoch relevante Technologiesegmente:

Primäre Technologiesegmente des Vorhabens (Quelle Icons: „Gears“ icon by Gregor Cresnar from thenounproject.com; „Left Track Switch“ icon by Jamison Wieser from thenounproject.com; „Support“ icon by Maxim Kulikov from thenounproject.com; „Sensor“ icon by Carolina Cani from thenounproject.com; „Data analytics“ icon by Creative Stall from thenounproject.com; „Process“ icon by Gregor Cresnar from thenounproject.com)