3. SRCC NETZWERKTREFFEN

Am 11.10.2021 fand unser drittes Netzwerktreffen in Annaberg-Buchholz statt. Diesmal mit einer sehr praktischen und anschaulichen Version. Entgegen den bisherigen Veranstaltungen, die eher Tagungscharakter hatten, wurde diesmal eine Exkursion in bereits bestehende und zukünftige  innovative digitale Technik im Bahnbetrieb unternommen. Begonnen wurde diese Zeitreise am Bahnhof Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof, wo bereits die Bauarbeiten zum Campus in vollem Gang sind. Am 07.10.2021 fand das Richtfest statt. Sören Claus und Christian Uhlig erläuterten den Netzwerkpartnern die bereits durchgeführten Arbeiten und gaben einen Ausblick auf das noch Kommende. Gespannt lauschten die Teilnehmer diesen interessanten Ausführungen. Herr Seidel, der letzte Bahnhofsvorsteher dieses ehemaligen Dienstortes, erzählte einige teils amüsante Erlebnisse aus seiner Dienstzeit, die allen auch einen Einblick in eine längst vergangene Zeit eröffnete.

Danach stiegen die Gäste in den Zug der Erzgebirgsbahn und fuhren zum Bahnhof Annaberg-Buchholz-Süd. Dort wurden die Teilnehmer von Herrn Lutz Mehlhorn und Michael Freudenberg von der Erzgebirgsbahn sowie von Ralf Müller, Firma Frauscher Sensortechnik, herzlich begrüßt.

Die Besucher teilten sich in zwei Gruppen auf und besichtigten das digitale Stellwerk am Bahnhof und den Container der Frauscher Sensortechnik. Ausführlich erläuterten die jeweils verantwortlichen Mitarbeiter die Möglichkeiten dieser innovativen Technik, die teilweise schon im Einsatz ist, aber auch die weiteren Anwendungsmöglichkeiten, die künftig nicht nur die Bahntechnik weiter revolutionieren werden. Mit dem Bus ging es nach viel technischem Input zurück zum Erzhammer nach Annaberg.  Ein kleiner steiler Anstieg musste noch bewältigt werden, dann hatten sich alle eine kleine Stärkung verdient.  Die Gäste erwartete ein feines kleines Büfett mit Leckereien aus der Erzgebirgsregion. Dabei nutzten die Teilnehmer die Zeit für intensive und konstruktive Gespräche. Für alle Partnern war das ein echtes Highlight und sie bedankten sich sehr bei allen Organisatoren für diesen sehr interessanten Nachmittag.