Diskussionsrunde zu Gründen für das Nutzen bzw. Nicht-Nutzen von Angeboten des ÖPNV

Termine

Am Montag, den 17.8. fand in den Räumen des SRCC in Annaberg-Buchholz eine Diskussionsrunde statt, die sich mit den Gründen für das Nutzen bzw. das Nicht-Nutzen von Angeboten des ÖPNV beschäftigte. Dazu luden die MitarbeiterInnen der Forschergruppe Allgemeine und Arbeitspsychologie an der TU Chemnitz unterschiedliche BürgerInnen aus Annaberg-Buchholz ein. Insgesamt fünf Teilnehmende diskutierten ca. 90 Minuten über verschiedene Aspekte des ÖPNV, mit dem Ziel, den öffentlichen Nahverkehr im Erzgebirge attraktiver zu gestalten. Dabei wurden aktuelle Herausforderungen angesprochen und intelligente Lösungen für die Zukunft herausgearbeitet.

Die Ergebnisse der Diskussionsrunde und weiterer Maßnahmen (z.B. Online-Umfrage und Vor-Ort-Interviews) bilden die Grundlage für ein smartes Mobilitätskonzept im Erzgebirge, welches im SRCC-Projekt „Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum“ entwickelt werden soll.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier oder kontaktieren Sie Herrn MSc. Psych. BEng. Sebastian Mach unter sebastian.mach@psychologie.tu-chemnitz.de.