Ein Weihnachtsgedicht von Julia Döring

Termine

Der Weihnachtsmann ist unterwegs

Der Weihnachtsmann ist unterwegs,
die Reise mit dem Schlitten stets.
Doch letztes Jahr war es geschehen,
hab´ zu tief in die Tasse gesehen.


Hinfort ist jetzt mein Führerschein,
Und trink´ seitdem auch keinen Wein.

Ins Erzgebirge muss ich nun,
doch was soll ich jetzt nur tun?
Fahren mit Bus und Bahn?
Mit dem ganzen Weihnachtskram?

Mit den Öffentlichen durch die vielen Orte?
Zu Heiligabend? Da fehlen mit die Worte.

Da fährt der Bus bis zur fünften Stund'
und brauch man ein Ticket für den Verbund!

Muss ich jetzt den Sack mit zahlen?
Das zu durchblicken sind wahre Qualen.
Welchen Tarif sollt´ ich denn wählen,
ob für mich Ermäßigungen zählen?


Eine kleine Ersparnis für den Weihnachtsmann,
man sich im ÖPNV doch erhoffen kann.

Automaten, Verkaufsstellen und die App kannst du vergessen,
hab mal wieder in einem Funkloch gesessen.
Über Bargeld verfüg´ ich schon lang nicht mehr,
und Kartenzahlung wünsch ich mir noch immer sehr.

Wisst ihr, was ich auf meinen Wunschzettel schreib?
Flächendeckende ÖPNV-Erschließung weit und breit!

Infos - verständlich und verfügbar für allesamt
ein SRCC-Schienen-Shuttle ganz unbemannt,
Von Pockau bis nach Marienberg,
nach der Pilotphase immer verkehrt.

Dynamischer Fahrplan im On-Demand-System,
Reisen im ländlichen Raum ohne Problem.
Das WIR-Projekt bringt neue Denkanstöße,
nun ist im Einsatz eine kleine Bus-Gefäßgröße.

 

Die wahren Bedürfnisse der Menschen erfassen
und letztlich die Anbieterstruktur anpassen,
ob Genossenschaft oder Zweckverband,
alles kommt aus einer Hand.

 


Bis dahin muss ich geduldig sein
und steige in ein Taxi ein.
Wenn auch teuer für den Weihnachtsmann
Man die Menschen beglücken kann.
Das wichtigste in dieser Zeit,
ist nun mal Besinnlichkeit.
Drum wünsch ich euch ein frohes Weihnachts-Fest
Die freie Zeit euch hoffentlich zur Ruhe kommen lässt!

- Julia Döring -